Ziele

Die Angebote von Startklar Soziale Arbeit gGmbH zielen alle darauf ab, junge Menschen dabei zu unterstützen, damit sie ihren Platz in der Gesellschaft finden und ein selbstständiges Leben führen. Häufig geht es darum, mit den Jugendlichen beruflichePerspektiven zu entwickeln.

Wenn Jugendliche eine Ausbildung machen, die sie fordert und interessiert, dann bestehen gute Erfolgschancen auf Integration. Viele der Jugendlichen, die von uns begleitet werden, haben jedoch aufgrund ihres Verhaltens und schlechter schulischer Leistungen Schwierigkeiten, einen Ausbildungsplatz zu finden bzw. zu behalten. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen wurde bereits 2001 vom Startklar Tochterbetriebe Jonathan Soziale Arbeit das Arbeitsprojekt „Garten Kreativ“ gegründet. Seit Frühjahr 2019 ist „Garten Kreativ Soziale Arbeit“ ein Inklusionsbetrieb und eine eigenständige, gemeinnützige Tochtergesellschaft innerhalb der Startklar-Gruppe.

Garten Kreativ bietet zum einen Leistungen im Bereich des Landschafts- und Gartenbaus wie ein normaler Betrieb an und beschäftigt zum anderen Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigungen, die auf dem Arbeitsmarkt oft nur schwer vermittelt werden können.

Konkret verfolgt „Garten Kreativ Soziale Arbeit“ folgende Ziele:

  • Geringe Anforderungen an Vorkenntnisse: „Garten Kreativ Soziale Arbeit“ bietet Arbeitsplätze ohne hohes Anforderungsprofil für Menschen mit Beeinträchtigung an.
  • Ausbildung und Praktika: Es können auch Kurzzeitpraktika, längere Praktikumszeiten und eine Berufsausbildung absolviert werden. Für Jugendliche gibt es die Möglichkeit, eine Ausbildung als Landschaftsgärtner oder als Fachwerker in Garten- und Landschaftsbau zu machen.
  • Enge Betreuung und hohe Verbindlichkeit: Die Mitarbeiter/-innen werden während der gesamten Arbeitszeit eng begleitet von den Facharbeitern und dem Meister.
  • Erfolge vermitteln: Durch die Art der Tätigkeit im Gartenbau sehen die Mitarbeiter/-innen unmittelbar die Wirkung der Arbeit. Fast alles wird mit der Hand oder mit einfach zu bedienenden Maschinen erledigt, egal ob beim Rasenmähen, Hecken schneiden, Erdarbeiten, Naturmauern bauen oder beim Pflastern.
  • Arbeitshaltungen aufbauen: Die Mitarbeiter/-innen lernen die grundlegenden Verhaltensweisen, um in der Berufswelt erfolgreich bestehen zu können: Zuverlässigkeit, Respekt, Durchhaltevermögen.  Die z.T. langjährigen Mitarbeiter bringen ein hohes Maß an Konsequenz und Geduld mit, um adäquates Verhalten bei den Mitarbeiter/-innen zu stärken.

Zielgruppe

Garten Kreativ spricht Männer und Frauen an, die gerne körperlich arbeiten. Gerade junge Menschen, die die Schule verweigerten oder durch schlechte Leistungen auffielen, finden bei Garten Kreativ einen Ausbildungsmöglichkeit und Menschen mit Beeinträchtigung eine sinnvolle Beschäftigung und somit Teilhabe am Arbeitsmarkt.